Stadtradeln

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses, das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Das STADTRADELN dient zum Klimaschutz sowie zur Radverkehrsförderung und kann deutschlandweit von allen Kommunen an 21 zusammenhängenden Tagen – frei wählbar im Zeitraum 1. Mai bis 30. September – durchgeführt werden.

Ziele der Kampagne sind, Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen.

Das STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radler in den Kommunen selbst.

2017 traten deutschlandweit beim STADTRADELN 222.015 Teilnehmer in 620 Kommunen in die Pedale. Dabei radelten sie zusammen fast 42 Millionen Kilometer. Das entspricht der 1.046,43-fachen Länge des Äquators.

In Mecklenburg-Vorpommern nahmen die sechs Städte Greifswald, Ludwigslust, Parchim, Rostock, Schwerin und Stralsund am STADTRADELN teil. Die insgesamt 5.054 Radler fuhren dabei mit insgesamt 720.355 Kilometern fast 18-mal um den Äquator.

Die Ergebnisse der einzelnen Kommunen zusammengefasst:

TESTPILOTEN GESUCHT!

Welche Firma, Stadt oder Gemeinde im Land macht mit bei Lastenradtest?

Testpiloten gesucht

Neues Gesetz!

Hier erhalten Sie die Info-Broschüre zum Beteiligungsgesetz.

Wem gehört der Wind? (PDF, 0.59 MB)