Umfrageergebnisse

Zum Tag der Erneuerbaren Energien 2017 präsentierte sich die LEKA MV auf dem Stralsunder Alten Markt. 23 der Interessierten, die unseren Stand besuchten, haben an einer Umfrage zum Mobilitätsverhalten teilgenommen.

Davon stammten 14 aus Stralsund. Das Durchschnittsalter aller Befragten lag bei 46 Jahren, das der Stralsunder Befragten bei 41.

Im Schnitt arbeiten oder studieren die Stralsunder 10,2 km von Ihrer Wohnung entfernt. Auf dem Weg zur Arbeit nutzen die Befragten vor allem das Rad - ausschließlich oder in Kombination mit Bus, Bahn, Fahrgemeinschaft - sowie das Auto (jeweils 57%, Mehrfachnennungen waren möglich). Den Bus nehmen 21% der Befragten und in die Bahn steigen 7%.

In ihrer Freizeit nutzen 86% der Stralsunder das Fahrrad, die Hälfte steigt gern ins Auto. Gut ein Fünftel (21%) fährt Bahn, 7% fährt mit dem Bus.

Alle befragten Stralsunder besitzen ein verkehrstaugliches Fahrrad. 93% würden das Fahrrad auch für den Weg zur Arbeit nutzen, wenn sich die Bedingungen für Radfahrer verbessern würden. Dabei wünschten sich die Stralsunder Radfahrer Verbesserungen in folgenden Bereichen:

Weitere Verbesserungsvorschläge waren:

  • Sichere Radwege, Radfahrer sollten nicht auf der Straße fahren
  • gegenseitiges Verständnis aller Verkehrsteilnehmer und Akzeptanz der Autofahrer
  • eindeutige Beschilderung
  • keine Bedarfsschaltung an Ampeln
  • Trennung Kfz, Rad & Fußgänger
  • Vermeiden, beim Linksabbiegen zwei Ampeln nutzen zu müssen
  • sowie eine bessere Fährverbindung Altefähr-Stralsund

Die aktuellen Bedingungen hinsichtlich Fahrbahnbelag, Verkehrsführung und Abstellanlagen in Stralsund wurden durchschnittlich mit „mittelmäßig“ bewertet.

Das Fahrrad sehen die Stralsunder vor allem als ein Fortbewegungsmittel in der Freizeit (79%). Nur für 43% der Befragten ist das Rad selbstverständlich ein Fortbewegungsmittel zur Arbeit. Knapp ein Drittel (29%) sieht im Fahrrad auch ein Transportmittel und für 14% der Befragten ist das Rad durchaus auch ein Sportgerät.

Die Umfrageergebnisse haben wir dem ADFC und der Hansestadt Stralsund zur Verfügung gestellt.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen, die mitgemacht haben.

 

Kostenlose Beratung!

Wer muss wen wie beteiligen? Welchen Nutzen haben Sie davon?

Informationen zur Teilhabe

TESTPILOTEN GESUCHT!

Welche Firma, Stadt oder Gemeinde im Land macht mit bei Lastenradtest?

Testpiloten gesucht

Neue Kampagne!

Betriebskosten reduzieren, Wettbewerbs-vorteile sichern...

Mehr Infos auf der Website