Sektorkopplung


Unter Sektorkopplung versteht man die Verbindung von Sektoren der Energiewirtschaft, etwa von Strom, Wärme und Verkehr. In der Vergangenheit wurden diese Elemente weitgehend unabhängig voneinander betrachtet. Da die Kopplung der einzelnen Sektoren Synergieeffekte, insbesondere bei der Integration von hohen Anteilen Erneuerbarer Energien ermöglicht, wird sie als Schlüsselkonzept bei der Energiewende betrachtet.

Die LEKA MV verfolgt intensiv die Entwicklung auf dem Gebiet der Sektorkopplung in MV und informiert Ihre Partner sowie Kommunen und Unternehmen über Neuigkeiten.

Vorpommern-Rügen ist HyStarter-Region

Im Rahmen des HyStarter-Projekts werden neun Regionen in Deutschland vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie bei der Bildung eines Akteursnetzwerks und dem Entwickeln eines Wasserstoffkonzepts gefördert. Bei der Energiespeicherung aus erneuerbaren Quellen spielt Wasserstoff eine große Rolle. Deshalb wollen sich Vorpommern-Rügen und Stralsund gemeinsam zu einer Wasserstoffregion entwickeln. Momentan werden dafür Ziele, einzelne Handlungsfelder und eine gemeinsame Vision erarbeitet – um in 12 Monaten die Entwicklung einer Strategie abschließen zu können.

Mehr Infos hier.

Das HyStarter-Kernteam

Mit dem ersten Strategiedialog startete am 17.12.19 das Projekt HyStarter in Stralsund.

Mitglieder des HyStarter-Kernteams in der Region Vorpommern-Rügen:
EnergieWerk Rügen | Hansestadt Stralsund | Hochschule Stralsund/IRES | LEKA MV | Landkreis Vorpommern-Rügen | Mukran Port | Nachhaltigkeitszentrum Rügen | SWS Energie | Tourismusverband Rügen | UmWeltSchule Rügen | Weiße Flotte | WFG Vorpommern | VVR | ZWAR


Haben Sie eine konkrete Frage zum Thema?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Tel: +49 3831 457038
E-Mail: info@leka-mv.de