Mit der LEKA MV hoch aufs Windrad

177mal Dankeschön für eine gelungene Tour durchs Energieland MV

Kommunalvertreter/innen und interessierte Bürger/innen nutzten die Chance, bei der LEKA MV Entdeckertour durchs Energieland MV einen Blick hinter die Kulissen der Energiewende zu werfen.

Insgesamt 177 interessierte Bürger/innen, Kommunalpolitiker/innen und Verbändevertreter/innen waren mit der LEKA MV in den vergangenen Monaten in ganz MV unterwegs, um sich bei sechs Erneuerbare-Energien-Anlagen und -Betrieben über die Vorteile der Energiewende zu informieren.

Wie hoch ist eigentlich ein Windrad? 
Und wie flach kann ein Solarmodul sein? Welche Vorteile bringt eine Biogasanlage für unsere Gemeinde? Diesen Fragen gingen die Teilnehmer der Entdeckertour gemeinsam mit der LEKA MV in den vergangenen Monaten nach. Neben den technischen Details, die von den jeweiligen Anlagenbetreibern detailliert vorgestellt wurden, zeigten die LEKA MV, der Landesverband Erneuerbare Energien MV e. V. (LEE MV e. V.) und der Solarverband MV e. V. in Fachvorträgen auch die finanziellen Vorteile auf, die mit der Energiewende einhergehen können. Sei es durch kommunale Einnahmen dank Gewerbesteuer, Zahlungen der Betreiber an die Gemeinde oder durch Einsparungen einzelner Haushalte, beispielsweise beim Wechsel von fossilem Erdgas hin zu Biogas aus dem Nahwärmenetz. Bei allen Terminen gab es außerdem reichlich Gelegenheit, sich einfach mal untereinander auszutauschen und sich gegenseitig auf neue Ideen zu bringen.

Die sechs besichtigten Anlagen und Betriebe der Entdeckertour waren übers ganze Land verteilt und deckten den Großteil der erneuerbaren Energien ab, um jedem Interessierten einen Einblick zu ermöglichen. Alle Besichtigungstermine waren für die Teilnehmer kostenfrei.

Die Highlights unserer Entdeckertour 2022
Für alle, die leider die Termine nicht wahrnehmen konnten oder die nochmal in Erinnerungen an die Veranstaltung schwelgen wollen, gibt es hier einige ausgewählte Einblicke in die Entdeckertour durchs Energieland Mecklenburg-Vorpommern der LEKA MV:      

Windparkbesichtigung und Windradbesteigung in Groß Schwiesow

  1. Juni – Windparkbesichtigung und Windradbesteigung in Groß Schwiesow, in Kooperation mit dem LEE MV e. V.: Die besichtigte Windkraftanlage vom Typ Bonus im Windpark bei Güstrow hat eine Leistung von 2 MW und eine Nabenhöhe von 80 Metern. 220 Leiterstufen führten die gut gesicherten Teilnehmer hinauf in die Gondel des Windrades.

Hinter den Kulissen beim Windenergieanlagenbauer eno energy GmbH in Rostock

  1. Juni – Windenergieanlagenbauer eno energy GmbH in Rostock, in Kooperation mit dem LEE MV e. V.: Die eno energy GmbH produziert Onshore-Windenergieanlagen für den deutschen und europäischen Markt. In Rostock konnte die Produktionshalle der Gondeln für den Typ eno 126 besichtigt werden.

Besichtigung der Biogasanlage der mele Biogas GmbH in Torgelow

  1. August – mele Biogas GmbH und Biogasanlage in Torgelow, in Kooperation mit dem LEE MV e. V.: Die Anlage in Torgelow erzeugt eine jährliche Leistung von 63 Millionen kWh und deckt damit den Wärmebedarf von 15.000 Einwohnern. Zudem konnten die Teilnehmer den Standort für die derzeit entstehende größte Biogasanlage in Norddeutschland besichtigen.

Solarparkeröffnung und Begehung mit der Naturstrom AG in Lüttow-Valluhn

  1. September – Solarpark der Naturstrom AG in Lüttow-Valluhn, in Kooperation mit dem Solarverband MV e. V.: Die am Rande einer Kiesgrube errichtete Anlage produziert mit einer Leistung von 14,5 MW künftig voraussichtlich genügend Strom für 4.344 durchschnittliche 3-Personen-Haushalte. Damit spart sie jährlich knapp 6.000 Tonnen CO2 ein. Die Teilnehmer erlebten die offizielle Eröffnung der Anlage und Führungen durch die aufgeständerten Module. Der Bürgermeister berichtete von den zu erwartenden Mehreinnahmen für die Gemeinde.

Besichtigung des Nahwärmenetzes der Bürgerenergie Zemmin-Tuttow in Zemmin

  1. Oktober – Nahwärmenetz der Bürgerenergie Zemmin-Tuttow in Zemmin: Seit Dezember 2019 werden in Tutow rund 60 Wohnhäuser und öffentliche Gebäude mit einem 6 km langen Nahwärmenetz versorgt. Die beiden Blockheizkraftwerke mit jeweils 580 kW thermischer Leistung konnten bislang mehr als 550.000 Liter Heizöl aus fossiler Erzeugung ersetzen und mehr als 1.800 Tonnen CO2 einsparen. Die Teilnehmer erfuhren mehr über die Planung und den Betrieb der Anlage sowie über die positiven Auswirkungen auf die Gemeinde.

Besichtigung der Sonnenstromfabrik CS Wismar GmbH

  1. Oktober – Sonnenstromfabrik CS Wismar GmbH, in Kooperation mit dem Solarverband MV e. V.: Die Sonnenstromfabrik GmbH ist einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Solarmodulen in Europa. In der Produktionshalle lernten die Teilnehmer Wissenswertes über die technische Herstellung, Verwendungsmöglichkeiten und Inbetriebnahme der hochwertigen Glas-, Folien- und Spezialmodule.

 

Wir sagen 177mal Herzlichen Dank an alle, die uns begleitet haben. Wir freuen uns, dass wir Ihnen und Euch die erneuerbaren Energien näher bringen durften. Und Danke auch an alle Partner und Vorreiter der Energiewende, die unsere Tour ermöglicht und unterstützt haben!    

Die Besichtigungen fanden im Rahmen der Kampagne Zukunftsdialog Energiewende der LEKA MV statt. Diese wird im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit bis Dezember 2022 durchgeführt. Sie wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. 

 


  Folgen Sie der LEKA MV auch auf den Social Media Kanälen. Teilen Sie mit uns Ihre Energiewende oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar!  Instagram   Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.