Earth Hour 2022 – Die Stunde der Erde am 26. März um 20:30 Uhr

EarthHour2022_Bild_5_WWF-Earth-Hour-c-Jeremiah Armstrong_WWF-Canada

Earth Hour – Die Stunde der Erde

Am 26. März 2022 um 20.30 Uhr gemeinsam ein Zeichen setzen

Auch in diesem Jahr findet die internationale Earth Hour – Die Stunde der Erde wieder statt. Am Samstag, den 26. März 2022, dem Vorabend vor der Zeitumstellung auf die Sommerzeit. Um 20.30 Uhr deutscher Zeit gilt bei Millionen Menschen auf der ganzen Welt, in tausenden Städten und Unternehmen für eine Stunde: Licht aus für einen lebendigen Planeten.

Gemeinsam wollen die Teilnehmenden so ein globales Zeichen setzen: Für den Erhalt einer lebenswerten Erde oder für die Energiewende! Für eine Zukunft ohne Klimakrise! Für die Vielfalt der Natur! Der wwf-Deutschland ruft auf, die eigene Aktion zu dokumentieren und auf den Sozialen Medien zu teilen. Die Hashtags dazu sind #LichtAus und #EarthHour.

Wie alles begann

Mehr als zwei Millionen australische Haushalte nahmen am 31. März 2007 an der ersten Earth Hour – einer Kampagne des wwf-Australia – teil. Ihr Ziel war es, die CO2-Emissionen der größten australischen Stadt Sydney innerhalb eines Jahres um fünf Prozent zu reduzieren. Australien war zu diesem Zeitpunkt eines der Länder mit dem größten Pro-Kopf-Ausstoß an CO2 und hatte das Kyoto-Protokoll bis zur 13. UNO-Klimakonferenz auf Bali nicht unterzeichnet. Aufgrund von Trockenheit, Wassermangel und Waldbränden rückte der Klimawandel ins öffentliche Interesse.

Das Ausschalten von unnötiger Beleuchtung sollte ein Zeichen gegen Energieverschwendung setzen. Die Bürgerinnen und Bürger Sydneys schrieben mit ihrer Aktion Geschichte! Inzwischen ist die Earth Hour die größte globale Klima- und Umweltschutzaktion weltweit.

Was tun in dieser einen Stunde ohne Licht

Dinner im Kerzenschein, Musik hören, Spazierengehen im Sternenlicht, einfach mal durchatmen oder sich in der Familie über Klimaschutz und die Energiewende unterhalten. Lesestoff, Malbücher und Informationen finden Sie auch auf der Website der LEKA MV, hier oder beim wwf.de, hier.

Unter Nachbarinnen und Nachbarn – Wer macht alles schon mit?

Welche Unternehmen, Städte und Gemeinden dabei sind, können Sie auf der interaktiven Earth-Hour-Karte der Initiatoren-Website beim wwf einsehen.
Die LEKA MV hat sich als Unternehmen für dieses Klimaschutz-Statement angemeldet – Dass wir für die Energiewende stehen, ist doch selbstverständlich!

Aktiv werden, aber wie?

Wir als Landesenergie- und Klimaschutzagentur unterstützen Sie als Privathaushalte aber auch Kommunen gerne, indem wir ihre Fragen beantworten, Sie mit Beratungsangeboten in Mecklenburg-Vorpommern in ihrerer Nähe vernetzen und Sie in unserem Newsletter und hier im Energiewendeblog über die wichtigsten Ereignisse rund um die Energiewende, Bürger/innen und Gemeindebeteiligung und Möglichkeiten für den kommunalen Klimaschutz informieren.

Mit unserer Kampagne MV-effizient unterstützt wir zudem durch Initialberatungen Unternehmen in ganz Mecklenburg-Vorpommern zur Optimierung des Energieverbrauchs, zu Fördermöglichkeiten und mehr.

Kostenfrei – Neutral – Kompetent

 

Quellen:
https://www.wwf.de/earth-hour/das-ist-die-earth-hour

https://de.wikipedia.org/wiki/Earth_Hour

 

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.